Über den Mut nicht aufzugeben – ein Gespräch mit Saskia Johanna

Saskia hatte bis vor einiger Zeit kein leichtes Los mit ihrer Gesundheit gezogen. Alles begann als sie als Jugendliche eine erst später erkannte Erkrankung mit dem Pfeifferschen Drüsenfieber hatte. Dies wurde anfangs viel mit Antibiotika behandelt und verschlimmerte damit die gesamte Situation und vor allem ihren Darm. Doch trotz ihrer Rückschläge hatte Saskia den Mut nie zuzugeben.

Auf die Situation hin mit ihrem Darm bekam sie auch eine vermeidliche Blasenentzündung. Auch diese wurde weitere Male mit Antibiotika behandelt, obwohl keine Bakterien im Urin nachweisbar waren und auch dies nicht zu einem erhofften Erfolg führten. Die Folge waren eine dauerhafte Einnahme von Optiaten und auch Antidepressiva.

Erste Erfolge mit CBD Öl

Im Laufe ihrer eigenen langen Recherche und Suche stieß sie irgendwann auf CBD Öl. CBD ist ein Extrakt aus dem Hanf, welches eine heilende Wirkung in Bezug auf Schmerzen und Entzündungen ohne den psychischen Effekt hat. Durch die Einnahme mit dem Öl konnte Saskia bereits ihre Opiate absetzen, was für sie ein großer Erfolg war. Begeistert durch dieses eigene Erlebnis entschied sie sich ihr erstes Youtube Video zu machen, was ihr Start in den Gesundheitsbereich war. Ihr Video war ziemlich beliebt und sie machte weiter damit. Vor allem in Kombination mit DMSO wirkt es sehr gut, wozu sie auch ein paar Videos hat.

Später wurde bei ihr Interstitielle Cystitis vermutet. Also eine Autoimmunerkrankung gegen die Schleimhäute der Blase. Als Saskia dann doch mal wieder wegen sehr starker Schmerzen ins Krankenhaus musste, kam das Schicksal ins Spiel. Der Mann ihrer Bettnachbarin war früher Gynäkologe und gab ihr den Tipp sich auf Endometriose untersuchen zu lassen. Als sie dafür einen Termin bei einem Spezialisten in München ausmachte, war dieser erst skeptisch. Seiner Meinung nach sah es nicht danach aus, aber er wolle mit einer Bauchspiegelung nachschauen, wenn es ihr Wunsch sei. Doch es kam anders als gedacht. Saskia hatte keine Endometriose, sondern ihre Blase und Harnleiter waren verwachsen, was anscheinend seit der Geburt war und sehr selten ist. Sowas kann man auf keinem bildgebenden Verfahren sehen, sondern wirklich nur, wenn man eine Bauchspiegelung macht. Seit der OP sind die Schmerzen nun weg.

Durch die eigenen Probleme zur Ernährungsberaterin

Durch ihre eigenen Erfahrungen und die Beschäftigung mit dem Thema hat Saskia sich entschlossen anderen Menschen zu helfen und macht gerade ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater.

In dem Gespräch unterhalten Saskia und ich uns über ihren langen Weg, was sie daraus gelernt hat und anderen in dieser Position empfehlen würde. Außerdem sprechen wir über CBD, Selleriesaft und andere wichtige Punkte für ihre Gesundheit. Viel Spaß beim Anhören!

Links:
Saskias Homepage
Saskias Instagram
Adaptogene
Medical Food von Anthony Williams

Weitere interessante Artikel

Erfahrungen & Bewertungen zu Marc Richter