Wie sich Emotionen auf den weiblichen Körper auswirken – ein Gespräch mit Tobias Kriehuber

Tobias Kriehuber nimmt einen ganz besonderen Platz in meinem Weg zu meinem Beruf im Gesundheitsbereich ein. Kennengelernt habe ich Tobi zusammen mit seinem damaligen Studioleiter Kemal 2016 in Helsinki auf dem Biohacker Summit. Dies war auch das Event auf dem ich Max Gotzler, den Gründer von Flowgrade und mittlerweile einer meiner engsten Freunde, kennengelernt habe.

 

Biohacker Summit 2016 in Helsinki

Im November 2016 bin ich als Volunteer nach Helsinki geflogen, um dort auf dem Biohacker Summit zu helfen. Damals war ich noch ganz neu in dem Bereich, da ich erst im Sommer des gleichen Jahres durch einen Vortrag von Max Gotzler auf das Thema Biohacking gestoßen bin. So fasziniert von diesem Thema entschloss ich kurzerhand im November nach Helsinki zu fliegen, um dort mehr zu lernen. Bereits im Flieger saß Max vor mir, was der Start einer bis heute andauernden tiefen Freundschaft ist. 

Auf dem Event fragte mich ein Gast auf Englisch nach Auskunft und nachdem ich ihm auf perfektem Englisch geantwortet habe, guckte er mich nur an und sagt zu mir: Du bist wohl auch Deutscher. Ich weiß bis heute nicht, wie er das erkennen konnte?! Dies war Kemal, damaliger Studioleiter von Tobi. Dieser nahm mich mit und stellte mich zum ersten Mal Tobi vor und ich brachte Max noch in die deutsche Runde dazu. Bei dem Gespräch stelle sich raus, dass Tobi und Kemal in ihrem Studio in Mannheim die Gastgeber des Endobalance Seminars mit Daniel Knebel im Januar 2017 sein würden, wo ich zu diesem Zeitpunkt bereits angemeldet war. Somit hatten wir bereits eine Verbindung. Im Anschluss des Summits gingen wir gemeinsam noch zum Essen und ließen den Abend schön ausklingen, was der Start der Freundschaften zu beiden bis heute war. 

Endobalance Seminar 2017 

 

2017 mit Tobi und Daniel Knebel bei Endobalance Women

Das Endobalance Seminar im Januar 2017 war dann schließlich mein Startschuss in den Bereich Hormone, Darmgesundheit und Entgiftung. Dieses Event sollte der Startschuss hin zu meiner Entscheidung werden, dass ich kein Lateinlehrer, sondern Therapeut werden möchte. Das Endobalance Seminar bei Daniel war, wie Tobi im Gespräch auch erwähnte, drei Tage einfach nur pures Wissen bis unsere Köpfe rauchten. Das meiste nicht verstanden, aber erstmal 30 Seiten aufgeschrieben. Als es dann die nächsten Wochen und Monate zum Umsetzen und weiterem Verstehen ging, war Tobi immer mit Tat und Rat zur Seite, wofür ich ihm bis heute unendlich dankbar bin. Genau aus diesem Grund wollte ich auch mein erstes aufgezeichnete Gespräch mit ihm machen!

 

Tobi ist seit fast 10 Jahren im Gesundheitsbereich tätig. Selbst als Sportler sehr ambitioniert gewesen, wurde er durch eine eigene Verletzung ausgebremst. Dies wollte er deswegen anderen Sportlern erspart lassen und hat sich dann selbst dem Thema Gesundheit gewidmet. Über das Krafttraining, Charles Poliquin und anschließend Daniel Knebel ist Tobi mittlerweile in den Bereichen Frauengesundheit und Health Coach für andere angehende Coaches angekommen.

Wie Emotionen die Gesundheit und Abnehmen beeinflussen

 

Gefühlsmandala nach Dr. Klinghardt

Tobi spricht in seiner Arbeit sehr viel über den Einfluss von Emotionen auf unsere Gesundheit. Schon aus der TCM kennen wir den Bezug von negativen Emotionen auf unsere Organe. Links sieht man auf dem Bild dazu einen groben Überblick. Unsere Gesundheit ist sehr komplex und selten eindimensional. Das heißt, natürlich sind Probleme oder Krankheiten meist ein Zusammenspiel aus mehreren Faktoren. Negative Emotionen sind oft ein großer Teil dazu, das in Verbindung mit dem Organ ist.

Ein weiterer wichtiger Punkt dazu ist unsere emotionale Prägung, die wir zum Thema Essen von zuhause bekommen haben. Wurde uns von klein auf suggeriert, dass es schlecht sei, wenn wir den Teller nicht aufessen, haben viele auch später noch Schuldgefühle, wenn sie nicht aufessen. Oder das Kochen der Mama war eventuell die größte Zuneigung, die man von ihr bekommen hat. Jedesmal wenn man sich später einsam fühlt, isst man Mamas Lieblingsgericht, um sich an dieses Gefühl zu erinnern. Denn viele von uns wissen meistens, was gesund oder ungesund ist, wenn ich jemanden z.B. einen Brokkoli und eine Cola zur Auswahl gebe. 

Ich wünsche dir viel Spaß in meinem Gespräch mit Tobi. Bitte nicht wundern, wir hatten parallel Instagram live laufen. Außerdem ist dies das erste aufgenommene Gespräch, dies bitte im Hinterkopf behalten 😉

Hier noch die von uns besprochenen Links:

Tobias Kriehuber
Dein Ego ist dein Feind
Dein Hindernis ist dein Weg
Lebe nach deinen eigenen Regeln

Weitere interessante Artikel